Berufsschule plus

Aufnahme

Am 25. August beginnt das neue Ausbildungsjahr und am 1. September unsere Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme(BvB).
Wenn Sie Informationen zum Ablauf der Aufnahme benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter der Telefonnummer 09128 50-3703 oder per E-Mail an aufnahme@bbw-rummelsberg.net.

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 09128 50-3909
und unter der Telefaxnummer 09128 50-3701.

Oder Sie schreiben uns Ihre Anfrage per Mail an info@bbw-rummelsberg.net.
Die Namen der Ansprechpartner finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Aufnahme ins Berufsbildungswerk

Für alle Fragen rund um die Aufnahme in unser Berufsbildungswerk ist der Bereich Kundenservicezuständig.
Sie erreichen die Kolleginnen und Kollegen in diesem bereich unter der
Telefonnummer 09128 50-3703 und unter der
Telefaxnummer 09128 50-3701.
Sie können uns auch eine E-Mail schreiben (info@bbw-rummelsberg.net) oder sich über das Kontaktformular an uns wenden.

Wer wir sind

Das Berufsbildungswerk Rummelsberg ist eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen. Unser Angebot umfasst sowohl die vorberufliche Abklärung als auch die Erstausbildung in unterschiedlichsten Berufen.
Wir bieten in unserem modernen Internat mit 230 Plätzen in 1- und 2-Bett-Zimmern verschiedene Wohngruppenformen. Die Betreuung vom heilpädagogischen Rahmen bis hin zu Verselbstständigungswohngruppen und Außenwohngruppen ermöglicht eine bedarfsbezogene Unterbringung und fördern die Hinführung zu einem selbstbestimmten Leben.

Spezielle Fachdienste komplettieren unser Angebot "Ausbildung nach Maß":

  • Medizinischer Fachdienst
  • Psychologischer Fachdienst
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Integrations- und Sozialdienst

Für wen sind wir da?

Jugendliche und junge Erwachsene mit einem Handicap

  • die eine Berufsausbildung anstreben oder
  • für die eine vorberufliche Maßnahme wichtig ist,
  • die darüber hinaus die besonderen Hilfen unserer Fachdienste und unseres Internats in Anspruch nehmen wollen.

Dazu zählen beispielsweise junge Menschen mit spastische Erkrankungen, Anfallsleiden/Epilepsie, Hüft- und Wirbelsäulen-Erkrankung, hirnorganischer Erkrankung oder Schädelhirntrauma, Muskelerkrankung, chronisch organischer Erkrankung und Stoffwechsel-Erkrankung, Rheuma, Asthma, Neurodermitis-Erkrankung, Querschnittslähmung, multiplen Unfallfolgen, Lernbehinderung, Adipositas, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), psychischer Erkrankung.

Was ist unser Ziel?

  • Wir fördern und unterstützen junge Menschen ganzheitlich und bilden sie zu eigenverantwortlichen Fachkräften heran.
  • Wir bereiten junge Menschen auf die spätere Arbeitswelt und ein selbstbestimmtes Leben vor.
  • Wir beteiligen das persönliche Umfeld, wie beispielsweise Eltern und Angehörige, an der Rehabilitation.

Mit vielfältigen Maßnahmen unterstützen wir die Auszubildenden bei ihren Bemühungen um einen Arbeitsplatz. Im Wirtschaftsraum Mittelfranken stehen darüber hinaus der Integrationsfachdienst sowie weitere Dienste begleitend zur Verfügung.

Was wünschen wir uns?

Motivierte junge Menschen, die sich während ihrer Ausbildung bei uns wohl fühlen, unsere vielfältigen Angebote nutzen und partnerschaftlich miteinander umgehen.

Google+

Termine

25. August
Aufnahme Ausbildung

1. September
Aufnahme BvB

10. Oktober
Absolventenfeier 2014

Information für Auszubildende

Bitte beachten Sie, dass Krankmeldungen bis 7:30 Uhr an Schultagen im Sekretariat der Schule (Frau Dietz, 09128 50-3751) und an Ausbildungstagen beim zuständigen Ausbilder und in der Praktikumsstelle erfolgen. Sollten Sie die nötigen Telefonnummer nicht zur Hand haben, so hilft Ihnen unser Empfangsteam unter 09128 50-3909 natürlich gerne weiter.